Feuer

Geschichte der Firma: Großer Brand 1985

1985 kam es zu einem großen Brand im Farben- und Lacklager der Firma Keidel.

Brandursache war ein Auszubildender, der beim Arbeiten mit Nitroverdünner geraucht hat. Zum Glück wurde damals niemand schlimmer verletzt, der Azubi kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Auf den Bildern erkennt man das Ausmaß der Zerstörung. Die Aufräum- und Renovierungsmaßnahmen nahmen viel Zeit in Anspruch und haben das Tagesgeschäft der Firma stark beeinträchtigt.

Jedoch haben alle Mitarbeiter an einem Strang gezogen und konnten so die harte Zeit überstehen. Heute erinnern nur noch die Bilder an die damalige Katastrophe.