Fachwerk

denkmalgeschützte Fassade in der Sandstraße

Dieses Jahr durften wir einer sehr schönen denkmalgeschützten Fassade zu neuem Glanz verhelfen.

Die aufwendige Fachwerkfassade in der Sandstraße dürfte den meisten Bambergern bekannt und sicherlich auch vielen Touristen aufgefallen sein. Als wir das Bauvorhaben zum ersten Mal im Jahr 2019 begutachteten, befand sich die Fassade in einem sehr schlechten Zustand und wurde bereits mit einem Netz gesichert, um vor herunterfallenden Putzteilen zu schützen.

Nach mehreren Terminen mit Denkmalamt und Bauherrn stand das Renovierungskonzept. Anschließend wurden noch die anderen notwendigen Gewerke kontaktiert und man konnte das Bauvorhaben zusammen beginnen.

Durch unsere Firma erfolgten die Putz- und Malerarbeiten, sowie die Beschichtungsarbeiten am Fachwerk und an den Fenstern. Die Firma Holzbau Amon musste die kaputten Hölzer und Balken vom Fachwerk tauschen und die Firma Tröppner hat Vorsprünge am Fachwerk mit Blech verkleidet.

Die Arbeiten wurden Anfang 2020 abgeschlossen und wir sind stolz darauf, dass wir am Erscheinungsbild der Sandstraße, ja doch einem Aushängeschild von Bamberg, positiv mitwirken konnten.


Aus unserem Keidel Kunden-Kalender auch noch eine alte Aufnahme aus der Sandstraße, auf dem man die Fachwerkfassade sehen kann.